Nahrungsmittelunverträglichkeit in Güssing

Dr. Herbert Zack ist Ihr Experte für Unverträglichkeiten

Wenn der Körper nicht in der Lage ist, bestimmte Lebensmittel bzw. Stoffe ausreichend zu verdauen, dann spricht man von Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Man muss jedoch zwischen einer Unverträglichkeit und einer Allergie unterscheiden, denn bei einer Nahrungsmittelallergie reagiert das Immunsystem auf die Zufuhr von bestimmten Lebensmitteln und bildet ein Antikörper des IgE-Typen. Nahrungsmittelunverträglichkeiten kommen in unserer Gesellschaft immer häufiger vor. Die häufigsten Unverträglichkeiten sind die Laktose- bzw. Fruktoseunverträglichkeit, gefolgt von der Histaminunverträglichkeit. Haben Sie den Verdacht, unter einer oder mehreren Unverträglichkeiten zu leiden? Dann kommen Sie in meine Praxis in Güssing – ich führe alle nötigen Tests durch und berate Sie gerne.

Nahrungsmittelunverträglichkeit in Güssing

Welche Symptome treten auf?

Meistens treten die Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit sofort nach der Nahrungsaufnahme auf. Dazu zählen häufig Müdigkeit, Blähungen, Durchfall, Herzrasen, Kopfschmerzen und Schwindel sowie auch der sogenannte Flush. Darunter versteht man Rötungen, die im Gesichts- und Halsbereich entstehen.

Gute Erfolgsaussichten bei Behandlung

Der Test erfolgt mit Hilfe einer einfachen und geeigneten Methode für eine sichere Diagnose, die ich direkt in meiner Ordination in Güssing durchführe. Sollte eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vorliegen, dann steht als erster Schritt für einige Wochen die Vermeidung von bestimmten Lebensmitteln auf dem Therapieplan. Danach können die Lebensmittel wieder verzehrt werden, jedoch rate ich Ihnen, sich mit einem Diätologen zu beraten – gerne gebe ich Ihnen hierfür eine Empfehlung. Mit Hilfe einer individuellen Beratung finden wir heraus, ob bei Ihnen eine Unverträglichkeit vorliegt und leiten gemeinsam die notwendigen Schritte ein!



top